Ratgeber: Insolvenzverfahren?

Sie haben ein konkretes Anliegen, das Ihnen unter den Nägeln brennt? Schauen Sie doch mal bei unseren Fragen nach. Vielleicht finden Sie dort genau Ihre Frage wieder. Einfach anklicken und die richtigen weiterführenden Fragen auswählen. Hier erhalten Sie dann auch erste Tipps, was Sie konkret als nächstes tun können. Fast immer macht es Sinn, erst einmal Ordnung in Ihre Unterlagen zu bringen. Manchmal halten wir auch einen Musterbrief für Sie bereit oder empfehlen Ihnen eine geeignete Anlaufstelle für Ihre nächsten Schritte.


Wie funktioniert eigentlich das Verbraucherinsolvenzverfahren?

Das Verbraucherinsolvenzverfahren bietet überschuldeten Menschen die Chance auf einen wirtschaftlichen Neuanfang. Im Rahmen eines dreistufigen Verfahrens können Sie sich innerhalb von sechs bis acht Jahren von ihren Schulden befreien. ABER: Der Weg in die Restschuldbefreiung ist nicht ohne Stolpersteine. Er bedarf viel Disziplin und Durchhaltevermögen und Ihrer aktiven Mitarbeit. Eine fachkundige Begleitung durch das Verfahren ist in jedem Fall sinnvoll, da die gesetzlichen Regelungen zum Verfahren komplex sind. Nutzen Sie dazu das Beratungs- und Unterstützungsangebot der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle in Ihrer Nähe. Oder lassen Sie sich von einer Verbraucherzentrale bzw. anwaltlich bei der Durchführung des Verfahrens helfen. Eine erste Orientierung erhalten Sie anhand folgender Fragen sowie unter Schuldenregulierung - Verbraucherinsolvenz im Infoteil.

… Wann kommt das Verbraucherinsolvenzverfahren für mich in Frage? … Wie funktioniert ein Verbraucherinsolvenzverfahren? … Wo bekomme ich weitere Unterstützung, wenn ich ein Verbraucherinsolvenzverfahren beginnen will? … Welche Kosten kommen durch ein Verbraucherinsolvenzverfahren auf mich zu? … Ist eine Restschuldbefreiung für alle Schuldner und für alle Arten von Schulden möglich?